Geschichte und Geschichten


Gründung des Clubs 1956

Mit der Gründung des Davoser Clubs am 9. Januar 1956 legen elf fortschrittliche Davoser Berufs- und Geschäftsfrauen den Grundstein für den zehnten Club des schweizerischen Verbandes der Berufs- und Geschäftsfrauen.

Schützenhilfe leistet eine ehemalige Studienkollegin von Dr. Sylvia Gredig, die Horgener Unternehmerin und Zentralpräsidentin des schweizerischen Verbandes, Elisabeth Feiler. Im Herbst 1955 reist sie nach Davos, um im Hotel Rhätia vor fast 100 Frauen über Idee, Philosophie und Ziel der weltweiten Federation zu informieren. Bei elf weltoffenen Davoserinnen springt der Funke über, das Ziel klingt viel versprechend: Frauen auf der ganzen Welt sollen, wie die Männer, Verantwortung tragen können in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Die Gründung ist beschlossene Sache, als Präsidentin wird Helene Stricker gewählt.

Geschichte und Geschichten, 60 Jahre BPW Davos Klosters (pdf zum Download, 43 MB)
 

Die Davoser Gründungsmitglieder

Babette Badrutt, Helga Ferdmann, Dorli Gredig, Dr. Sylvia Gredig, Leni Henderson, Anna Müller-Stecher, Maria Valentina Müller, Christine Oberrauch, Maria Prader, Helene Stricker, Alina Maria Van Eek
  

Die Davoser Präsidentinnen